Fruchtfolge

- Flächennutzung -

Flächennutzung in Prozent der Fläche

  • Wintergerste
  • Winterroggen
  • Winterweizen
  • Energieraps
  • Sommergetreide
  • Energiemais
  • Zuckerrüben
  • Blüh- und Bracheflächen als Naturausgleich

Zusätzlich wird auf einem Teil der Fläche nach Wintergetreide eine Zwischenfrucht zur Begrünung über Herbst und Winter und zur Bodenverbesserung angebaut. Das bedeutet einen Flächenumfang von 30 % der Wintergetreide- und Winterrapsflächen. Bei DahLand ist die Zwischenfrucht z.Zt. meistens Ölrettich.