Frischer Butterkuchen – was steckt da von uns drin?

Frischer Butterkuchen – was steckt da von uns drin?

Am 04.Mai 2017 war die Projektklasse Kochen von Frau Filter aus der Schule Marienau bei uns zu Gast.

Sechzehn Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 – 11 hatten sich zur Projektwoche der ganzen Schule die Ernährung als Thema ausgesucht.

In lockerer Runde haben wir über uns informiert und versucht direkt zu zeigen wie Ernährung mit der heimischen Landwirtschaft verbunden ist.

Als direktes Beispiel diente der frisch gebackene Butterkuchen der Seniorchefin, Regine Uffmann.

Die 2 Kuchenbleche waren schnell aufgegessen, in der Zeit haben die Schüler getippt was darin steckt und was DahLand davon als Zutat herstellt.

Der Teig besteht aus Mehl, Milch, Zucker, Butter, Hefe und Salz.

Nach der Betriebsbesichtigung in Feld, Maschinenhalle und Büro war den Schülern dann schnell klar welche Rohprodukte des Butterkuchens hier vom Betrieb kommen können: Mehl und Zucker.

Wir sind in der Produktionskette bis zur Mehl- oder Zuckertüte nur für das Rohprodukt zuständig, also die Zuckerrübe oder das Weizenkorn.

Die Schüler konnten den Schlepper fahren und im Feld die Pflanzen betrachten.

Schüler und Mitarbeiter bei der Besichtigung der Saattechnik für Zuckerrüben

Zurück